About me

Vita

Foto Bernd Müller
29. Juli 1962 Geboren in Metzingen
1983 - 1989 Studium der Informatik an der Universität Stuttgart. Abschluss Diplom-Informatiker
1989 - 1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Informatik der Universität Oldenburg
1993 - 1994 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei OFFIS
1994 Promotion in Informatik zum Dr. rer. nat. an der Universität Oldenburg
1994 - 1996 Wissenschaftliches Zentrum der IBM in Heidelberg
1997 - 1998 HDI Informationssysteme in Hannover
1998 - 2005 Professor für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Harz, Wernigerode
seit 1. März 2005 Professor für Software-Technik an der Fakultät Informatik der Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Publikationen

Wenn Sie sich eine Überblick über meine Bücher und Artikel in Zeitschriften und Konferenz-Proceedings verschaffen wollen, sind Sie hier richtig.

Details »

Mitgliedschaften

Sie können sich vielleicht ein besseres Bild über mich machen, wenn Sie wissen, welchen Vereinigungen ich angehöre.

Die Gesellschaft für Informatik (GI) ist die Interessenvertretung von Informatikern in Deutschland. Wenn Sie sich also einem Berufsverband/Interessenverband anschließen wollen, ist dies die erste Wahl. Als Bonbon erhalten Sie die Zeitschrift Informatik Spektrum ohne weitere Kosten.

Analog zur GI das US-amerikanische und damit weltweite Äquivalent: Association for Computing Machinery.

Donald E. Knuth begann Mitte der 70er Jahre mit der Entwicklung von Tex, einem Programm für den Buchsatz. Latex, ein Makro-Paket für Tex, erleichtert das Erstellen von Büchern und Aufsätzen enorm. Wenn Sie Tex oder Latex benutzen, was Sie unentgeltlich tun können, sollten Sie vielleicht der Deutschsprachigen Anwendervereinigung TEX e.V. beitreten, damit dies auch in Zukunft so bleibt. Ich benutze übrigens für alle meine Arbeiten Latex.

Der Interessenverbund der Java-User Groups (iJUG) vertritt die Interessen der Java-Anwendergruppen sowie der Anwender im deutschsprachigen Raum, insbesondere gegenüber Entwicklern, Herstellern, Vertriebsunternehmen sowie der Öffentlichkeit.